Suchmodus: "UND" "ODER"
NEUES FIRMA ANREISE IMPRESSUM KONTAKT KARRIERE VERTRIEBSPARTNER DOWNLOADS SITEMAP

Schallpegelmesser Boogie Tango CEL-62X CEL-63X SC-310
Lärmdosimeter CEL-35X
Messsysteme Apollo Soundbook Expander Hurricane HARMONIE
Monitoringsysteme NoiseLOG Swing Limiter
Software SAMURAI siNoise NWWin µ-REMUS ME'scope VES SMT (MATLAB)
Anwendungen AcoustiCam AcoustiTube Vorbeifahrt
Sensorik Mikrofone Accelerometer Seismometer Hand/Arm Spezialsensorik
Zubehör
Dienstleistungen
Signalanalysesoftware für den Betriebsingenieur
 
  Das vor allem für Maschinenbauer ausgelegte Signalanalyse-Softwarepaket arbeitet optimal mit den vielkanaligen Hardwareplattformen Soundbook, HARMONIE und MSX16 zusammen.
Damit stehen dem Betriebs- und Versuchsingenieur synchrone hochauflösende digitale Messkanäle und Ausgänge in ausreichender Menge in Labor, Testfeld und Unterwegs zur Verfügung.
Das Softwarepaket µ-REMUS ist sehr vielseitig und bietet dem sachkundigen Messtechniker nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.
Während der Messungen erfolgt eine Anzeige der gewünschte Ergebnisse in bis zu 32 Echtzeitfenstern. Die Messwerte werden parallel auf die Festplatte aufgezeichnet und stehen für beliebige Auswertungen zur Verfügung.
Neben den maschinenbautypischen Messwerten lassen sich auch Luftschallmessungen (Terz, FFT, Pegel) aufzeichnen und auswerten.
Die Speicherung und Ausgabe der Daten erfolgt in unterschiedlichen Formaten (WMF, wav, µGraph, u.a.).

Die Funktionen von µ-REMUS im Überblick:
  • Signalanalyse
  • Ordnungsanalyse
  • Modalanalyse
  • Rotorwuchten.
In der SIGNALANALYSE bietet µ-REMUS:
  • Zeitverlauf A-, B-, C, KB-, MS-bewertet
  • FFT Real, Imaginär, Amplitude, Phase, Nyquist
  • Leistungs- und Kreuzspektren
  • Transferfunktion, Kohärenz
  • 1/1-, 1/3-, 1/12- und 1/24-Oktavanalyse.
Die ORDNUNGSANALYSE von µ-REMUS gestattet die Aufzeichnung und Analyse von Hoch- und Ausläufen on- und offline mit:
  • Amplituden-, Ordnungs-, Oktavdarstellungen
  • Wasserfall- und Campbelldiagrammen
  • Skalierung über Grad Kurbelwinkel
  • Drehschwingungsanalyse.
Die MODALANALYSE wird mit Übertragungsfunktionen vorgenommen, die mit der SIGNALANALYSE aufgezeichnet wurden. Es lassen sich auch Übertragungsfunktionen im UFF-Format importieren.
Es werden folgende modale Größen ermittelt:
  • Eigenfrequenz
  • Dämpfungsgrad
  • Eigenvektor.
Durch eine komfortable Messdatenverwaltung, den Geometrie-Editor und die Animation wird die Arbeit des Ingenieurs vereinfacht.

Für das ROTORWUCHTEN stehen in µ-REMUS zwei Betriebsarten zur Verfügung, da man zwischen starren und elastischen Rotoren unterscheiden muß. Ein Rotor mit einer festen Betriebsdrehzahl, bei der er keine elastische Verformung zeigt, wird als starrer Rotor bezeichnet anderenfalls spricht man von einem elastischen Rotor. Mit µ-REMUS werden beide Fälle optimal unterstützt.